NutriSysNorth

NutriSysNorth
NutriSysNorth

NutriSysNorth ist unsere Plattform zur Durchführung humaner Interventionsstudien. Dabei geht es um die Entwicklung neuer Therapeutika, die die Entstehung ernährungsassoziierter Erkrankungen verhindern und damit gesundheitsfördernde Effekte entfalten. Im Rahmen dieses Entwicklungsprozesses arbeiten wir eng zusammen mit außeruniversitären Forschungsinstituten (z. B. Max Rubner Institut). Die Entwicklung des Konzeptes der Studienplattform NutriSysNorth wurde im Jahre 2013 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 50.000 Euro gefördert.

Vorhandene Infrastruktur:

  1. FoCus Kohorte mit n=2000 detailliert charakterisierten Probanden
  2. Internistisches und ernährungsmedizinisches Phänotypisierungsprogramm inklusive Spezialanalytik (z. B. funktionelle Magnetresonanztomographie des Gehirnes, 16s rRNA-Mikrobiomsequenzierung)
  3. Etabliertes Zellkulturlabor für ex vivo Studien an Biopsiematerial und in trans Analysen
  4. Zertifizierte molekulargenetische Diagnostik (Kooperation mit dem Institut für klinische Molekularbiologie)
  5. Kooperation mit der Biobank Popgen
  6. Kooperation mit dem Institut für medizinische Informatik und Statistik
  7. Kooperation mit dem Zentrum für klinische Studien, Kiel (ZKS)